Kirchgemeinde Bannewitz

Wort zum Monat

Lebensbaum

Liebe Leserin, lieber Leser,

in den Winterferien hatten die Kinder des Musikprojektes viel Freude am Instrumentenbau und Ausprobieren von Tönen und Rhythmen. Mit Frau Grothe sprachen sie über das Thema „Freundschaft“ und wie es ist, wenn Freunde uns im Stich lassen. Auch Jesus hat das erlebt im Garten Gethsemane. Die Kinder haben uns das sehr eindrücklich mit ihren Instrumenten im Gottesdienst miterleben lassen. Dunkelheit und Aufregung und Angst übertrugen sich.
Warum musste Gottes Sohn das erleben? Eine Antwort, die Max gefunden hat, steht im Kindergesangbuch: „Es gibt so viele Menschen, …, denen geht es echt schlecht und die müssen leiden. Die können sich jetzt drauf verlassen, dass Jesus sie versteht. Weil er das ja alles selbst erlebt hat. Wenn er nicht am Kreuz gestorben wäre, wären die Leute sich da vielleicht nicht so sicher und fühlten sich alleine“.

Die selbst erdachte Musik der Kinder veränderte sich am Schluss der dunklen Geschichte, wurde laut und sieghaft. „Jesus ist Sieger“ hieß es. – Gott hat Jesus auferweckt. Der Tod ist besiegt, das Böse durchkreuzt. Neues Leben erwacht. Das Kreuz wird zum Lebensbaum.

Pfarrerin Elisabeth Bellmann