Kirchgemeinde Bannewitz

Aktuelles

alles anzeigen     nur Aktuelles anzeigen     nur Events anzeigen    

Bitte um Votum der Gemeindeglieder

Die kurzfristige Aktion ist abgeschlossen. Das Votum steht jedoch noch auf unserer Website zur Information der Gemeindeglieder. 

 

Liebe Gemeindeglieder der Kirchgemeinde Bannewitz,

der Bannewitzer Kirchenvorstand muss kurzfristig eine wichtige Entscheidung zur Zukunft der Kirchgemeinde Bannewitz treffen, an der wir Sie/Euch beteiligen möchten.

Zur letzten Kirchgemeindeversammlung am 5. November 2017 hat der Kirchenvorstand die Grundzüge der Strukturreform vorgestellt  und dabei bekanntgegeben, dass wir uns für eine weitere Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde Leubnitz-Neuostra ausgesprochen haben. Damit verbunden war die Zustimmung zu einem Verbund mit den Kirchgemeinden Lockwitz-Röhrsdorf und Prohlis.

Bei der anschließenden Diskussion haben wir deutlich und mehrfach den Wunsch der anwesenden Gemeindeglieder vernommen, dass die Wiederbesetzung der Pfarrstelle mit Nutzung der Pfarrwohnung im Sommer 2019, wenn Pfarrerin Bellmann in den Ruhestand geht, höchste Priorität haben soll.

Jetzt ist die Situation aber so, dass in allen Gemeinden des angedachten Verbundes außer in Bannewitz die Pfarrstellen neu besetzt sind und dies gemäß geltender Quote so reichlich, dass für die 2019 anstehende Ablösung von Elisabeth Bellmann keine Prozente mehr zur Verfügung stehen. Damit stehen die Chancen für eine Wiederbesetzung nicht gut. Die konkreten Zahlen dazu lagen uns erstmalig am 9. April 2018 vor. Diese Situation führte dazu, dass wir die Entscheidung, mit welchem unserer Nachbarn wir künftig zusammengehen, neu überdenken. Am 14. Mai 2018 haben wir das Für und Wider diskutiert und mit deutlicher Mehrheit beschlossen, mit der Kirchgemeinde Plauen mit den Schwesterkirchen Coschütz/Gittersee und Zion zu sprechen.

Für die Kirchgemeinde Dresden-Plauen spricht, dass dort eine halbe Pfarrstelle unbesetzt ist. Beim Zusammengehen mit Bannewitz könnte mindestens eine 75%ige Pfarrstelle beim Landeskirchenamt beantragt werden. Außerdem liegt Coschütz-Gittersee in direkter Nachbarschaft zu Kleinnaundorf und Teilen von Bannewitz. Das Verbundsterritorium wäre kleiner und die Kirchen sind einfacher mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.  

Am 1. Juni fand ein informelles Treffen mit Kirchenvorstehern aus allen beteiligten Gemeinden und dem Pfarramtsleiter Herrn Sawatzki in Dresden-Plauen statt. Man stand unserem Anliegen sehr offen gegenüber, auch dem der Wiederbesetzung der Pfarrwohnung in Bannewitz.

Falls die Kirchenvorstände von Plauen, Coschütz-Gittersee und Zion zustimmen, sehen wir vor uns zwei Wege in die Zukunft:

Erste Möglichkeit: Verbleib in der Verbindung mit Leubnitz. Dafür sprechen gewachsene Beziehungen, bereits bestehende gemeinsame Veranstaltungen und die von Pfarrern und Mitarbeitern begonnenen Überlegungen zur Strukturreform.

Zweite Möglichkeit: Wechsel in den Verbund Dresden-Plauen mit Zionsgmeinde und Coschütz-Gittersee. Dafür spricht, dass wir größere Chancen auf einen Pfarrer/eine Pfarrerin mit Dienstsitz in Bannewitz haben, der/die dann anteilig auch Dienste in den anderen Gemeinden des Verbundes tun würde.
 
Unsere Entscheidung muss im Sommer fallen. Deshalb ist Eile geboten.

Wir bitten um ein Votum: per E-Mail an kirche-bannewitz@gmx.de

oder per Telefon inkl. AB von Kirchenvorsteherin Steffi Wallis: 0351 4016015

Rückfragen können nach den Gottesdiensten den anwesenden Kirchenvorstehern gestellt werden. Bitte begleitet unsere Entscheidungsfindung auch mit Eurem Gebet.

Herzlich danken für Ihre/Eure Mitarbeit

Die Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher der Kirchgemeinde Bannewitz

Seminar: Die Bibel

Seminar mit Pfarrerin Bellmann

Donnerstag, 19. April, 24. Mai, 21. Juni , 19.30 Uhr

Kirche Bannewitz

Musik im DRK-Senioren-Wohnpark

Sommersingen

mit dem Kirchenchor Bannewitz

Mittwoch, 1. Juni, 19.30 Uhr

 

Sommerliche Bläserserenade

mit dem Bläserchor der Kirchgemeinde im Innenhof

Montag,  25. Juni, 19 Uhr

Gottesdienst im Pflegeheim „Florence“

Nach dem Eröffnungsgottesdienst im Mai 2016 laden wir monatlich zu Gottesdiensten im Pflegeheim ein. Gern können daran auch andere teilnehmen. In größeren Abständen soll es Gottesdienste gemeinsam mit den Angehörigen der Bewohner geben. Außerdem freuen sich die Bewohner über Besuch aus der Kirchgemeinde!

Auskünfte erteilt Pfarrerin Bellmann

Termine:

  • 23. Juni, Sonnabend, 15 Uhr

Urlaubszeiten

Urlaub der Kanzlei:
25. Juni bis 15. Juli

Urlaub der Pfarrerin:
25. Juni bis 15. Juli

Vertretung: Pfarramt Dresden-Leubnitz-Neuostra: Tel: 0351-4370880/882

Kino in der Kapelle

„Willkommen bei den Hartmanns“

Donnerstag, 5. Juli, 20.00 Uhr

in der Friedenskapelle Kleinnaundorf

Gottesdienst mit Segnung der Schulanfänger

Die Schuleinführung ist ein wichtiger Abschnitt im Leben der Kinder und ihrer Eltern.

Deshalb laden wir die Schulanfänger mit ihren Familien und Paten am Sonntag, dem 12. August, 10.15 Uhr in die Bannewitzer Kirche ein. In diesem Gottesdienst werden die Schulanfänger für ihre Schulzeit gesegnet.

Familienfreizeit

vom 21. bis 23. September

auf der „Lutherhöhe“ in Vielau bei Zwickau

Einmal die Füße unter den Tisch stecken, sich zu einem Familienthema austauschen, spielen, feiern in einem  Haus mit vielen Freizeitangeboten (lutherhoehe-vielau.de)

Eingeladen sind: Familien mit Kindern von 0 bis 18 Jahren

Kosten (2 Übernachtungen und Vollpension):
gestaffelt nach Alter: 60 € bis 10 € pro Person
(weitere finanzielle Unterstützung ist möglich, Anfrage an Pfn.Bellmann)

Anmeldungen bis 12. August:
Anzahl und Namen der Reisenden, bei Kindern auch  Geburtsdatum per Mail an kirche-bannewitz@gmx.de oder auf der Liste in der Kirche.
Bitte beachten: Erst mit einer Anzahlung von 100 € pro Familie auf das Kirchgemeinde-Konto (s. Kasten)  ist die Anmeldung verbindlich!

Mitarbeiter: Elisabeth Bellmann, Andrea Grothe und Team

EPL – Ein Partnerschaftliches Lernprogramm

Gesprächstraining für Paare

18.-19. Januar 2019 in Bannewitz

Wünsche mitteilen, Meinungsverschiedenheiten klären, den Alltag gemeinsam verbringen – nichts geht, ohne miteinander zu reden. Wie wir miteinander sprechen, beeinflusst unsere Beziehung am Anfang einer Partnerschaft, in der Familienphase ebenso wie im Ruhestand. Eine gute Kommunikation stabilisiert die Partnerschaft.

Das Seminar vermittelt  ein Grundgerüst zum gegenseitig tieferen Verständnis.

Persönliches besprechen die Paare nur miteinander, räumlich getrennt von den anderen und unterstützt durch die Kursbegleiterinnen. Zu den einführenden Informationen und zum Essen treffen sich die Teilnehmer.

Es können 7 Paare teilnehmen, die von drei zertifizierten Trainerinnen begleitet werden. Eingeladen sind Paare, die ihre Gesprächsfähigkeit miteinander entwickeln und ihre Beziehung vertiefen möchten.

Möglich ist auch, einen Gutschein für dieses Seminar an Paare zu verschenken (natürlich nur mit Einverständnis des eingeladenen Paares …)

Freitag, 18. Januar, 15–21 Uhr und Samstag, 19. Januar 9–19 Uhr

in den Räumen der Kirche Bannewitz

Im Anschluss kann sich – sofern von den Teilnehmern gewünscht –  ein festliches  Abendessen und/oder eine Segnung der Paare anschließen.

Trainerinnen:
Katharina Schönfuss, Ursula Richter, Sabine Schmidt                                                   

Kosten:
90 Euro pro Person, einschließlich Begleitmaterial (Zuzüglich zahlt die Kirchgemeinde pro Person 20 €.)
Hinzu kommen Kosten für Imbiss und Mittagessen, darüber entscheiden die Teilnehmer. 

Anmeldung:
Bis spätestens 30. September 2018 (www.kirche-bannewitz.de oder 0351-4030201)

Bauvorhaben

Nachdem wir im vergangenen Jahr mit Hilfe von Fördermitteln aus dem LEADER-Programm in der Bannewitzer Kirche ein behindertengerechtes WC einbauen konnten, soll in diesem Jahr der 2. Teil der geplanten Baumaßnahmen in Angriff genommen werden. Wir wollen die Fassade der Kirche renovieren und die Fenster auf der Westseite der 1. Etage erneuern, die bei der letzten Renovierung nicht erneuert wurden. Außerdem sollen die Bleiglasfenster im gesamten Erdgeschoss und im Kirchturm aufgearbeitet werden. Wir haben die  Zusage für Fördermittel aus dem LEADER-Programm und von unserer Landeskirche erhalten und hoffen, dass wir die Bauarbeiten noch in diesem Jahr durchführen können.  

Kirchgeld 2018

Liebe Gemeinde,

zu Beginn jeden Jahres bitten wir um das Kirchgeld für unsere Kirchgemeinde. Sie wissen, wie sehr wir darauf angewiesen sind, einerseits zur Deckung der laufenden Ausgaben, andererseits, damit wir  mit diesem „Eigenanteil“ auch unseren Anteil von der Landes-Kirchensteuer anfordern können.

Deshalb danken wir allen, die uns 2017 mit Ihrem Kirchgeld unterstützt haben.

Das Kirchgeld wird ausschließlich für unsere Arbeit in Bannewitz und Kleinnaundorf verwendet.

Bitte schätzen Sie das von Ihnen erbetene Kirchgeld anhand der von der Sächsischen Landeskirche vorgegebenen Tabelle ein

Geben Sie bitte so, wie Sie es können und für richtig halten!

Kirchgeldtabelle

     Monatliche Einnahmen     
in Euro
     Monatsbetrag     
in Euro
     Jahresbetrag     
in Euro
               bis    374,99 0,50  6,00
  375,00   bis    499,99 1,00 12,00
  500,00   bis    624,99     2,50
30,00
  625,00   bis    749,99    2,75
33,00
  750,00   bis    874,99     3,00
36,00
  875,00   bis    999,99 3,25
39,00 
1000,00   bis   1124,99    3,50
42,00
1125,00   bis   1249,99     3,75
45,00
1250,00   bis   1374,99     4,00
48,00
1375,00   bis   1499,99     4,25
51,00
1500,00   bis   1624,99     4,50
54,00 
1625,00   bis   1749,99     4,75
57,00 
1750,00   bis   1874,99     5,00
60,00
1875,00   bis   1999,99     5,50
66,00
2000,00   bis   2124,99     6,00
72,00
2125,00   bis   2249,99    6,50
78,00 
2250,00   bis   2374,99     7,00
84,00 
2375,00   bis   2499,99    7,50
90,00
über 2500,00 0,3%
der mtl.
Einnahmen
0,3%
der jährl.
Einnahmen

 Bitte bedenken Sie:

  • Das gezahlte Kirchgeld ist als steuerbegünstigte Sonderausgabe von der Steuer absetzbar.
  • Häufig wird beim Steuerbescheid ein Teil  der vom Finanzamt eingezogenen Kirchensteuer wieder zurückgezahlt.  


Bitte überweisen Sie Ihr Kirchgeld mit Angabe Ihrer Adresse an:

Kirchgemeinde Bannewitz                                          
KD-Bank LKG-Sachsen   
IBAN: DE53 350 60 190 161 4200 010
BIC: GENODED1DKD               

Selbstverständlich können Sie das Kirchgeld auch während der Öffnungszeit unserer Kanzlei bezahlen (Dienstag 15–17 Uhr).