Kirchgemeinde Bannewitz

Aktuelles

alles anzeigen     nur Aktuelles anzeigen     nur Events anzeigen    

Gemeindebrief online

Den jeweils aktuellen Gemeindebrief finden Sie über die

Website der Kirchgemeinde Leubnitz-Neuostra.

Sternsinger als Friedensbotschafter 2020

Nun schon zum sechsten Mal konnten wir zu Beginn des neuen Jahres nicht nur in allen Nachrichten und Zeitungen, sondern auch hier bei uns in Bannewitz den Sternsingern begegnen. Am 7. Januar 2020 waren sie in fünf Gruppen unterwegs, erkennbar an den Königsgewändern und ihrem leuchtenden Stern. Ausgesendet aus der Bannewitzer Kirche haben sie sich aufgemacht, um - wie vor 2000 Jahren die Heiligen Drei Könige - von der Geburt Jesus zu berichten und den Frieden und den Segen dieses Kindes zu den Menschen zu bringen. Als Zeichen ihres Besuches haben sie ihr Segenszeichen:

an die Türen der besuchten Häuser geschrieben. Das ist Abkürzung für drei lateinische Worte, die zu Deutsch „Christus segne dieses Haus“ bedeuten. Wer hat die Zeichen von diesem Jahr schon entdeckt?

Die Freude und Begeisterung der Kinder bei ihrem Dienst strahlt auch auf die Besuchten aus. Wenn auch beim Singen mancher seine Freude eher nicht so zeigen kann, spätestens aber beim Anschreiben des Segens. Und, wir wollen es nicht verhehlen, auch beim Anblick der geschenkten Süßigkeiten.

Doch die Sternsinger gehen in zweifachem Auftrag: „Segen bringen – Segen sein“ wird ihr Motto kurz und treffend beschrieben: Sie sammeln bei ihren Besuchen auch Spenden für Kinder in Not. Wenn auch die Weihnachtsbotschaft immer eine Friedensbotschaft ist, so war es die Botschaft der Sternsinger in diesem Jahr in zweifacher Weise: Sie sammelten für Projekte zur Friedensbildung in Flüchtlingslagern im Libanon. So wünschen wir von Herzen, dass der Einsatz der Kinder und vor allem die großzügigen Spenden der Besuchten ein wenig dazu beitragen, dass im Nahen Osten Frieden wird – und Frieden bleibt. Die Sternsinger danken für 960 € Spenden, die nun an diejenigen weitergeleitet werden, die sich dort für den Frieden engagieren.

Dorothea van Loyen

Martinsfest in Bannewitz

Am 11. November 2019 wurde in Bannewitz in Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde, dem Kindergarten Regenbogen, der Feuerwehr, einigen Tagesmüttern und vielen anderen ehrenamtlichen Mitarbeitern das alljährliche Martinsfest gefeiert.

Zahlreiche Kinder mit ihren Familien strömten zur Andacht in die Kirche, welche in kürzester Zeit aus allen Nähten platzte, so dass sich viele Menschen auf dem Kirchplatz versammelten um dem Geschehen bei offenen Türen zu lauschen.

Neben den vielen bekannten Liedern wurden alle Besucher eingeladen, die bekannte Geschichte von St. Martin als interaktive Mitmach-Geschichte zu erleben. Natürlich durften am Ende der Andacht die Hörnchen nicht fehlen!

Die Kollekte in Höhe von 367,50 € geht an Mundwerk e.V. in Freital. (Beim Adventsbasar wurden für den gleichen Zweck 677,50 € gespendet.) Vielen Dank für die Spenden!

Im Anschluss folgte der Laternenumzug, begleitet durch die Feuerwehr mit einem Halt im Innenhof des DRK Seniorenwohnparks, wo die Kindergartenkinder mit allen Sangesfreudigen ihre Lieder zum Besten gaben. Viele Bewohner haben sich auf den Balkonen und an den Fenstern als Zuschauer versammelt und sich an dem Besuch erfreut. Ebenso wurden
die Bewohner des Pflegeheimes „Florence“ besucht.

Die letzte Station des Martinsumzuges war die Feuerwehr. Dort erwartete die Besucher ein großes Feuer, Glühwein, Punsch
und Fettbemmen zum Ausklang des Abends.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden für das gelungene Fest!

Stephanie Wallis
Kirchvorsteherin Kirchgemeinde Bannewitz

Kirchgeld

Wir freuen uns, dass die meisten von Ihnen im letzten Jahr wieder ihr Kirchgeld gezahlt haben. Es wurden in Leubnitz 61.487 € und in Bannewitz 15.643 € eingenommen. Dafür danken wir sehr herzlich!

Wir bitten Sie, Ihr Kirchgeld der Kirchgemeinde zukommen zu lassen. (Ihre Kirchgeldnummer können Sie im Pfarramt  erfragen.) Wenn Sie dies gleich tun, erspart uns das das aufwendige Verschicken der Kirchgeldbriefe.

Schätzen Sie sich bitte anhand der Tabelle selbst ein und überweisen Sie den entsprechenden Betrag bzw. bezahlen Sie diesen im Pfarramt. Maßgebend sind dabei alle Einnahmen (netto), die jemand hat (wie z.B. Gehalt, BaföG, Kindergeld, Wohngeld, Arbeitslosengeld usw.).

Wollen Sie sich die über das Finanzamt gezahlte Kirchensteuer anrechnen lassen, können Sie dies auf Antrag hin tun. Dafür muss der komplette Steuerbescheid des letzten Jahres vorgelegt werden. Wir weisen an dieser Stelle noch einmal darauf hin, dass es sich beim Kirchgeld (der Ortskirchensteuer) steuerrechtlich um eine Kirchensteuer handelt. Daraus ergibt sich, dass für gezahltes Kirchgeld keine Spendenquittung ausgestellt wird. Das gezahlte Kirchgeld kann bei der Einkommenssteuererklärung
als Kirchensteuer und somit als unbeschränkt abzugsfähige Sonderausgabe (§ 10 Abs. 1 Nr. 4 EstG) geltend gemacht
werden. Zum Nachweis der Zahlung dient gegenüber dem Finanzamt bei Bareinzahlung die Einzahlungsquittung, bei
Überweisung der Kontoauszug. (FS)

Kirchgeldtabelle

Termine für Rüstzeiten der Gemeinden Bannewitz und Leubnitz

15.-18.4. – Kurrenderüstzeit Martin-Luther-King Haus, Schmiedeberg
29.5.–1.6. – Abenteuertage der Jungen Gemeinden
23.–28.6. – Oase der Jungen Gemeinde Bannewitz
11.–12.7. – Kinderaktionsnacht in Leubnitz (Pfarrhof)
12.–13.9. – Konfi-Start-Wochenende 7. Klasse
18.–20.9. – „Kreuzfahrt im Süden“ - Zukunftswochenende JG´s Kirchspiel
24.–28.8. – Missiocamp „Strobelmühle“
2.–4.10. – Familienrüstzeit Bannewitz (Vielau)
9.–11.10. – Familienrüstzeit Leubnitz (Neukirch)
18.-23.10. Konficamp 8. Klasse

Weitere Kinder- und Jugendrüstzeiten
https://www.evangelische-jugend-dresden.de/Ferienangebote.html

Bunter Abend über Simbabwe

Donnerstag, 13.2., Beginn 19.30 Uhr

Weibernest, offen für die ganze Gemeinde

Bunter Abend über Simbabwe, das Weltgebetstagsland 2020

Wie sieht das Leben der Frauen in Simbabwe aus? Bilder, Lieder, Kulinarisches und ein Märchen.

Musikprojekt in den Winterferien

RAP und RHYTHMUS
Musikinstrumente selber bauen, eine biblische Geschichte rappen und aufführen

19.-–23.2. (zweite Ferienwoche)
in der Kirche Bannewitz

■ Mittwoch bis Samstag
10–16 Uhr: Musikinstrumentenbau, Proben, Essen, Spielen
8–17 Uhr: Kinderbetreuung
ab 15.30 Uhr: Elterncafé in der Kirche
■ Sonntag
10.15 Uhr: Rappen einer biblischen Geschichte im Gottesdienst

Eingeladen sind: Kinder und Jugendliche, die eine Geschichte aus der Bibel in ungewöhnlicher Art mit selbst gebauten und eigenen Musikinstrumenten und Sprache erarbeiten, rappen und aufführen möchten.

Teilnahmebetrag:
1. Kind – 15 €; 2. Kind – 10 €; 3. Kind – 5 €; 4. Kind – frei

Erwachsene können sich als Sprecher und Instrumentalisten am Samstag in der Probe „einklinken“ oder täglich teilnehmen; ich bitte auch um Begleitung und Hilfe.

Außerdem suchen wir Mittwoch bis Samstag Hilfe beim Küchenteam, der Frühbetreuung und im Elterncafé. Wir bitten um Kuchen und Vesperzutaten am Nachmittag.

Informationen und Anmeldungen bei unserer Gemeindepädagogin Frau Grothe
E-Mail: andrea-grothe@web.de

Kino in der Kapelle

5. März, 20 Uhr

„Tschick“

Informationen zum Film und Trailer.

Weltgebetstag

6. März, 19.30 Uhr

in der Kirche Bannewitz

Wir feiern, singen und beten mit Menschen auf der ganzen Welt unseren Gottesdienst.

Im Anschluss gibt es wieder Kostproben aus der afrikanischen Küche. An unserem Verkaufstisch können Sie Waren aus Simbabwe kaufen.

Bibelwoche

Auslegung zu Texten aus dem 5. Buch Mose

24. März., 19.30 Uhr

Gemeindesaal Bannewitz,

mit OKR Karl Ludwig Ihmels

Biblische Grundlage ist 2020 das Buch Deuteronomium – „ein ‚Evangelium‘, das die leidenschaftliche Beziehung zwischen Gott und Mensch auf dem Herzen hat, ein Geschichtswerk, dass Identität für die Zukunft formuliert, ein Text, der Antworten auf die Fragen einer schnelllebigen und technologisierten Welt geben kann.“ (AMD, Vorschau zur Bibelwoche).

Verabschiedung Elisabeth und Klaus Bellmann

Verabschiedung Elisabeth und Klaus Bellmann

Bildung einer Region mit unseren Nachbargemeinden

Bildung der Region mit unseren Nachbargemeinden Bannewitz, Lockwitz, Prohlis, Strehlen

Zwischen den Kirchenvorständen der Region ist über die künftige Rechtsform Übereinstimmung erzielt worden: Die Gemeinden werden künftig in einem Kirchspiel miteinander verbunden sein und zusammenarbeiten. Der Name des künftigen Kirchspiels ist so schlicht wie eindeutig: Kirchspiel Dresden-Süd. Der Vertrag über die Kirchspielbildung ist eingereicht. Die neue Rechtsform soll am 1.1.2021 wirksam werden. Bis dahin ist noch viel abzustimmen und vorzubereiten. Vor allem geht es darum, wie wir trotz sinkender Zuweisungen unser Personal künftig halten können. Überlegungen zur Arbeitsaufteilung müssen weitergeführt werden: Welche Dinge können sinnvoll gemeinsam getan werden und was sollte auch nach der Bildung der Region vor Ort bleiben? Aber vor allem wollen wir uns näher kennen lernen und aufeinander zugehen.

Fassadenerneuerung Kirche Bannewitz 2018/2019

Förderung Fassadenerneuerung

Nachdem im letzten Jahr mithilfe von Fördermitteln aus dem LEADER-Programm die Fassade der Bannewitzer Kirche renoviert wurde, konnten in diesem Jahr die Fenster im Erdgeschoss und in der Vorderfront der ersten Etage überarbeitet bzw. neu eingesetzt werden. Sämtliche Bauarbeiten einschließlich der Trockenlegung des Gebäudes sind nun abgeschlossen.

Wir danken der Baufirma Brumm und allen, die mit ihren Spenden zum nötigen Eigenanteil von 3400 Euro beigetragen haben!