Kirchgemeinde Bannewitz

Aktuelles

alles anzeigen     nur Aktuelles anzeigen     nur Events anzeigen    

Partnergemeinde Trutnov

Zweites Online-Treffen mit der Partnergemeinde aus Trutnov

Am Sonntag, dem 20.06., 20.00 Uhr wollen wir uns wieder per Zoom-Konferenz mit unseren tschechischen Brüdern und Schwestern aus der Partnergemeinde in Trutnov treffen. Sie alle sind herzlich eingeladen, unter diesem Link teilzunehmen. Für die Vorbereitung des Treffens wäre es hilfreich, wenn Sie vorher kurz per E-Mail an Michael Schulz Bescheid geben, dass Sie teilnehmen werden (dahin gerne auch technische Fragen etc. senden). Aber auch spontan Entscheidende sind selbstverständlich willkommen. Ahoj!

Michael Schulz

Erster Kirchspielgottesdienst im Park von Schloss Nöthnitz

4. Juli, 10.15 Uhr

Schlosspark Nöthnitz

Am 04.07. werden wir um 10:15 den traditionsreichen Openair-Gottesdienst in Bannewitz erstmals als Kirchspiel feiern. Ein Format, welches mit viel Natur und Bläsern auch für Familien besonders geeignet ist. Planen Sie doch eine Fahrradtour, aber auch mit Auto und Bus (Haltestelle Bannewitz/Nöthnitz) ist der Gottesdienstort zu erreichen. Bitte nutzen Sie den kleinen Parkeingang an der Winckelmannstraße/Kurve Rosentitzerstraße. Wer es sich im Gras gemütlich machen möchte, bringe sich bitte eine Decke mit, ansonsten haben wir Bänke und Stühle dabei. Leider können wir immer noch kein gemeinsames Picknick veranstalten, dafür segnen wir in diesem Gottesdienst zusammen unseren Verwaltungsleiter Herrn Jens Oehme für seinen Dienst im Kirchspiel ein. Bei schlechtem Wetter treffen wir uns in der Bannewitzer Kirche.

Tobias Hanitzsch

Rückblick auf Ostern

Zwischen Ostern 2020 und 2021 haben wir viel Neues probiert und viel dazugelernt: Der „kontaktlose“ Kreuzweg zwischen Leubnitz und Bannewitz fand nun schon zum zweiten Mal statt. Vielleicht ist das etwas, was wir auch in späteren Jahren beibehalten werden? Der Kreuzweg zwischen Kleinnaundorf und Bannewitz mit Betrachtungen der Kreuzwegbilder von Sieger Köder unter dem Thema: „Liebe ist stärker als der Tod“ konnte mit Abstand, aber wieder in Präsenz stattfinden.

Ein richtiges Fest für alle war der Ostersonntag: Bei strahlendem Sonnenschein wurde für die Teilnehmer
der beiden Ostergottesdienste vor der Kleinnaundorfer Kapelle und in und um die Bannewitzer Kirche die Botschaft von Ostern, dass das Leben stärker ist als der Tod, persönlich erfahrbar. Wir sind dankbar für diese Erfahrungen, die uns für die unsichere kommende Zeit Hoffnung und Kraft gegeben haben und danken allen, die sich für die Umsetzung engagiert haben!

Dorothea van Loyen

Familienrüstzeit „Energiequellen“

24. bis 26. September

Haus Reudnitz in Thüringen

Vom 24. bis 26. Spetember wollen wir im thüringischen „Haus Reudnitz“ zur Familienrüstzeit theoretisch und praktisch – u. a. auch vollverpflegt – Energie tanken. Wir werden zwischen Freitagabend und Sonntagmittag genügend Zeit zum Erzählen, Spielen und für gemeinsame Aktivitäten haben. Am Sonntag werden wir uns nach einem gemeinsamen  Familiengottesdienst und dem Mittagessen – gestärkt, gerüstet und erholt – auf die Heimreise begeben.

Anmeldeschluss: 01.07.

Weitere Infos gibt’s bei Familie Bär per E-Mail und Andrea Grothe.

Hygienekonzept für die Kirchgemeinde Bannewitz

Hygienekonzept für das Schwesterkirchverhältnis der Ev.-Luth. Kirchgemeinden Bannewitz und Dresden-Leubnitz-Neuostra laut sächsischer Corona-Schutz-Verordnung vom 26. Mai 2021 und Ausführungsverordnung der KGO vom 1. Dezember 2020

Verantwortliche Person: Pfarrer Wolf-Jürgen Grabner

Letzte Änderung: 25. Mai 2021

Zum Hygienekonzept (PDF)

Gottesdienste und Wort des Tages in den Medien

Rundfunk:

MDR SACHSEN – Das Sachsenradio:
– Montags bis freitags gegen 5.45 Uhr und 8.50 Uhr, Wort des Tages
– Sonnabends gegen 8.50 Uhr, Wort des Tages
– Sonntags um 7.45 Uhr, Wort des Tages

MDR KULTUR:
– Sonntags 10 Uhr, Gottesdienst aus dem Sendegebiet

TV:

ZDF:
– Sonntags, 9. 30 Uhr (und im Anschluss in der ZDF-Mediathek)

MDR:
Gottesdienste und geistliche Worte

Weitere Hinweise unter:
ARD: Fersehgottesdienste
– Zusammenstellung von Angeboten „Kirche von zu Hause“

Gemeindebrief online

Den jeweils aktuellen Gemeindebrief finden Sie über die

Website der Kirchgemeinde Leubnitz-Neuostra.

Dank für Spenden für Ruanda

Vom Basar am 1. Advent und aus der Bannewitzer Gemeinde gingen im Dezember Spenden in Höhe von ca. 1.400 Euro ein. Sie ermöglichten die Fertigstellung des seit Jahren unvollendeten Klassenzimmers einer Grundschule (Gesamtkosten 4.400 Euro) und damit nun einen besseren Lehrbetrieb. Weitere Spenden vom Januar in Höhe von 300 Euro trugen zur Anschaffung eines Wassertanks (Gesamtkosten 800 Euro) und dringend benötigter Lernmittel (500 Euro) bei. Die wirksame Hilfe und unverzügliche Umsetzung der Mittel lösten im betroffenen Dorf und vor allem in der Schule große Freude aus. Sie setzten ein Zeichen der Ermutigung in Corona-Zeiten und angesichts der düsteren Perspektiven für Ruanda. Ganz herzlichen Dank allen, die durch ihre Spenden und die Organisation des Basars dazu beitrugen.

Thomas Mazimpaka, Präsident des Schulvereins, lässt alle Spender und die Gemeinde herzlich grüßen. Wir werden weiter miteinander in Verbindung bleiben.

Dr. Michael Feist

Kirchgeld

Wir freuen uns, dass die meisten von Ihnen im letzten Jahr wieder ihr Kirchgeld gezahlt haben. Es wurden in Leubnitz 61.487 € und in Bannewitz 15.643 € eingenommen. Dafür danken wir sehr herzlich!

Wir bitten Sie, Ihr Kirchgeld der Kirchgemeinde zukommen zu lassen. (Ihre Kirchgeldnummer können Sie im Pfarramt  erfragen.) Wenn Sie dies gleich tun, erspart uns das das aufwendige Verschicken der Kirchgeldbriefe.

Schätzen Sie sich bitte anhand der Tabelle selbst ein und überweisen Sie den entsprechenden Betrag bzw. bezahlen Sie diesen im Pfarramt. Maßgebend sind dabei alle Einnahmen (netto), die jemand hat (wie z.B. Gehalt, BaföG, Kindergeld, Wohngeld, Arbeitslosengeld usw.).

Wollen Sie sich die über das Finanzamt gezahlte Kirchensteuer anrechnen lassen, können Sie dies auf Antrag hin tun. Dafür muss der komplette Steuerbescheid des letzten Jahres vorgelegt werden. Wir weisen an dieser Stelle noch einmal darauf hin, dass es sich beim Kirchgeld (der Ortskirchensteuer) steuerrechtlich um eine Kirchensteuer handelt. Daraus ergibt sich, dass für gezahltes Kirchgeld keine Spendenquittung ausgestellt wird. Das gezahlte Kirchgeld kann bei der Einkommenssteuererklärung
als Kirchensteuer und somit als unbeschränkt abzugsfähige Sonderausgabe (§ 10 Abs. 1 Nr. 4 EstG) geltend gemacht
werden. Zum Nachweis der Zahlung dient gegenüber dem Finanzamt bei Bareinzahlung die Einzahlungsquittung, bei
Überweisung der Kontoauszug. (FS)

Kirchgeldtabelle