Kirchgemeinde Bannewitz

Aktuelles

alles anzeigen     nur Aktuelles anzeigen     nur Events anzeigen    

Corona-Pandemie - lokale Hilfegesuche und Hilfeangebote in Bannewitz

Wer Menschen kennt, die jetzt in unserem Ort konkrete Unterstützung und Hilfe benötigen (z. B. Einkaufen, Telefongespräch ...), oder Menschen kennt, die ihre freie Zeit für derartige Unterstützung einsetzen möchten, kann sich dazu gerne an unsere Corona-Hilfe-Koordinatorin wenden:

Andrea Wallis
Tel.: 0351 4016014
Mobil: 0162 9240271
E-Mail: andreawallis@gmx.de

Vielen Dank für jede Art von Unterstützung!

Gottesdienste und Wort des Tages in den Medien

Rundfunk:

MDR-Kultur:

– 29. März, 10. Uhr, evangelischer Gottesdienst aus dem Carolinenheim Apolda mit Superintendent Dr. Gregor Heidbrink

MDR SACHSEN – Das Sachsenradio:
– Montags bis freitags gegen 5.45 Uhr und 8.50 Uhr, Wort des Tages
– Sonnabends gegen 8.50 Uhr, Wort des Tages
– Sonntags um 7.45 Uhr, Wort des Tages

TV:

ZDF:

– Sonntags, 9. 30 Uhr (und im Anschluss in der ZDF-Mediathek)

Internet:
Landeskirche Sachsen:
– Die Landeskirche wird nach dem ersten Livestream-Gottesdienst am vergangenen Sonntag (15.3.) auch für die nächsten Sonntage jeweils einen Gottesdienst mit Übertragung im Livestream anbieten. Nähere Informationen gibt es in Kürze auf der Website der Landeskirche.
YouTube-Kanal der Landeskirche Sachsen, über den auch die Web-Gottesdienste zu erreichen sind

Weitere Hinweise unter:
ARD: Fersehgottesdienste
ARD-Rundfunkanstalten (u. a. MDR): Hörfunkgottesdienste
– Zusammenstellung von Angeboten „Kirche von zu Hause“

Akuelles zu Gottesdiensten und Veranstaltungen

+++ 17.03.2020 +++

In der „Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen“ heißt es: „Für den Publikumsverkehr geschlossen sind u. a. Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften.“ Dies bedeutet, dass das Landeskirchenamt an der dringenden Empfehlung festhält, für die vom Freistaat angegebene Frist bis zum 20. April 2020 auf Gottesdienste und Veranstaltungen zu verzichten.

Pfarrer Wolf-Jürgen Grabner

 

+++ 14.03.2020 +++

Dem Hinweis staatlicher Stellen folgend, bittet die Landeskirche um Folgendes:

Neben Gottesdiensten sollen ebenfalls alle anderen öffentlichen Veranstaltungen in den Kirchgemeinden abgesagt werden. Das betrifft auch Gemeindegruppen und -kreise.

 Der Verzicht auf die Versammlung der Gemeinde um das Wort ist keine leichte Entscheidung, aber sie entspricht dem Gebot der Nächstenliebe und dient dem gesellschaftlichen Miteinander. Es ist wichtig zu zeigen, dass auch in unserer Kirche ein verantwortlicher Umgang mit der Situation praktiziert wird.

Deshalb finden in der Kirchgemeinde Bannewitz vorerst weder Gottesdienste noch Gemeindeveranstaltungen statt. Wir werden sofort darüber informieren, wenn diese Einschränkungen aufgehoben werden können.

Pfarrer Wolf-Jürgen Grabner (14. März 2020; 18:00 Uhr)

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Landeskirche.

Gemeindebrief online

Den jeweils aktuellen Gemeindebrief finden Sie über die

Website der Kirchgemeinde Leubnitz-Neuostra.

Kino in der Kapelle

„Wunder“

7. Mai, 20 Uhr

in der Friedenkapelle Kleinnaundorf

Besuch der Partnergemeinde aus Trutnov

Der Besuch aus unserer Partnergemeinde wurde aufgrund der gegenwärtigen Situation auf das nächste Jahr verschoben. Wir sind in Gedanken und Gebeten bei unseren Geschwistern in Trutnov

15.–17. Mai in Bannewitz

Im Mai heißen wir wieder Gäste aus unserer Partnergemeinde Trutnov willkommen. Wir werden unsere Zusammenkunft am Freitagabend mit einem gemeinsamen Imbiss beginnen (bitte Salate, Brot und Aufstriche mitbringen). Am Samstag werden wir einen Ausflug machen. Den Nachmittag/Abend verbringen wir gemeinsam in Leubnitz oder Bannewitz.

Am Sonntag feiern wir zusammen Gottesdienst und stärken uns anschließend bei einem gemeinsamen Mittagessen. Danach verabschieden wir unsere Gäste.

Zu allen Veranstaltungen des Wochenendes ist die Bannewitzer Kirchgemeinde herzlich eingeladen. Zum Gelingen des Besuches und des Festes ist Ihre Beteiligung gefragt.

Es werden Unterkünfte für unsere Gäste, Beiträge zum Imbiss am Freitag, Kuchen und Buffetbeiträge für den Samstag sowie fleißige Helfer für den Abwasch am Sonntag benötigt. Melden Sie sich bitte bei Familie Milde (Tel.: 0351-4000538), Familie Schulz (Tel.: 0351-40360952, E-Mail: wijokapre@web.de) oder tragen Sie sich in die ausliegenden Listen ein. (Antje Milde und Michael Schulz)

Kinder-Kirchen-Erlebnisnacht

Für Kinder von der 1. bis 6. Klasse

vom 16. auf den 17. Mai

Beginn: Sonnabend, 16. Mai, 19 Uhr (bitte zu Hause schon Abendbrot essen)

Ende: Sonntag, 17. Mai, nach dem Gottesdienst, ca. 11.15 Uhr

Mitzubringen: Schlafsack, Isomatte, Kuscheltier, Taschenlampe, Zahnbürste usw.

Anmeldung erforderlich – über Andrea Grothe (andrea-grothe@web.de)

Jubelkonfirmation am 7. Juni

Gemeinsam an die Konfirmation denken – dazu laden wir alle ein, die vor 25, 50, 60, 65, 70, 75 oder mehr Jahren in Leubnitz bzw. Bannewitz konfirmiert wurden. Auch wer nicht hier konfirmiert wurde, kann gern mit uns den festlichen Gottesdienst feiern.

Wann: Sonntag, 7. Juni, 10 Uhr

Wo: Kirche Leubnitz

Treffpunkt: Gemeindehaus, Menzelgasse 2

Anschriften und teilweise auch Familiennamen ändern sich im Laufe der Jahre. So fehlen uns meist die Adressen für persönliche Einladungen. Deshalb bitten wir Sie um Unterstützung. Geben Sie den Termin weiter und informieren Sie ehemalige Klassenkameraden oder Mitkonfirmanden. Wenn Sie Adressen von Leuten kennen, die gern an der Jubelkonfirmation teilnehmen möchten, teilen Sie diese bitte dem Pfarramt mit (friederike.schweitzer@evlks.de oder Tel.: 0351-4 37 08 80). (WJG)

Termine für Rüstzeiten der Gemeinden Bannewitz und Leubnitz

15.-18.4. – Kurrenderüstzeit Martin-Luther-King Haus, Schmiedeberg (entfällt)
29.5.–1.6. – Abenteuertage der Jungen Gemeinden
23.–28.6. – Oase der Jungen Gemeinde Bannewitz
11.–12.7. – Kinderaktionsnacht in Leubnitz (Pfarrhof)
12.–13.9. – Konfi-Start-Wochenende 7. Klasse
18.–20.9. – „Kreuzfahrt im Süden“ - Zukunftswochenende JG´s Kirchspiel
24.–28.8. – Missiocamp „Strobelmühle“
2.–4.10. – Familienrüstzeit Bannewitz (Vielau)
9.–11.10. – Familienrüstzeit Leubnitz (Neukirch)
18.–23.10. – Konficamp 8. Klasse
19.–21.10. – Kinderbibeltage

Weitere Kinder- und Jugendrüstzeiten
https://www.evangelische-jugend-dresden.de/Ferienangebote.html

Fassadenerneuerung Kirche Bannewitz 2018/2019

Förderung Fassadenerneuerung

Nachdem im letzten Jahr mithilfe von Fördermitteln aus dem LEADER-Programm die Fassade der Bannewitzer Kirche renoviert wurde, konnten in diesem Jahr die Fenster im Erdgeschoss und in der Vorderfront der ersten Etage überarbeitet bzw. neu eingesetzt werden. Sämtliche Bauarbeiten einschließlich der Trockenlegung des Gebäudes sind nun abgeschlossen.

Wir danken der Baufirma Brumm und allen, die mit ihren Spenden zum nötigen Eigenanteil von 3400 Euro beigetragen haben!

Kirche ist … – Neuwahl der Kirchenvorstände im September 2020

Leitung lebt von Beteiligung. Das ist auch in der Gemeinde so. Deshalb werden im September die Leitungsgremien, d. h. die Kirchenvorstände neu gewählt. Dankbar schauen wir auf die vergangene Legislaturperiode zurück. Seit 2014 haben in Leubnitz und in Bannewitz gewählte und berufene Kirchenvorsteher/-innen im Ehrenamt die Gemeinde gemeinsam mit den Pfarrpersonen geleitet. Sie haben darauf geachtet, dass die Gemeinde ihren Auftrag wahrnimmt und die frohe Botschaft hier weitergetragen wird. Dazu gehören beispielsweise die Verantwortung für den Gemeindeaufbau, die Gottesdienste sowie für die Gruppen und Projekte. Damit das gelingt, plant der Kirchenvorstand die Finanzen, den Einsatz der Mitarbeitenden und erhält die Gebäude. Unterschiedliche Begabungen und Kompetenzen ergänzen sich in diesem Gremium und sind die Grundlage für das Ringen um gute Lösungen.

Mit der Zusammenarbeit im Kirchspiel wird es ab 2021 einen Kirchspielvorstand sowie Kirchgemeindevertretungen geben. Das heißt, die Verantwortung wird geteilt. Falls Sie mehr über die künftige Arbeit dieser Leitungsgremien wissen wollen, selbst Interesse haben, sich der Wahl zu stellen, oder jemanden als Kandidaten vorschlagen wollen, sprechen Sie bitte die Vorsitzenden Rolf Milde (für Bannewitz) oder Pfarrer Grabner (für Leubnitz) an. (WJG)

Musikprojekt Winterferien: RAP und RHYTHMUS

Laut und sehr lebendig ging es in der zweiten Winterferienwoche in der Bannewitzer Kirche zu. Wenn Elf Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse zu einem Rhythmus finden - und das nicht nur musikalisch – kostet das einige Mühe, doch es ist für alle zu einem besonderen Erlebnis geworden. Die Rhythmen wurden geklatscht, geklopft, getrampelt oder mit dem Mund und dem ganzen Körper erzeugt. Auch die drei verschiedenen selbst gebauten Rhythmusinstrumente wurden von den Kindern nach intensiver Testung erfolgreich eingesetzt.

Da das alles viel Konzentration verlangt, waren die ausgiebigen Pausen zum Fußball und Pferd Spielen ein bewegender Ausgleich. Natürlich muss man bei so viel Aktivität auch gut essen! Vor allem die leckeren Dinge zum Vesper und – als krönender Höhepunkt – die gemeinsam gebackene Pizza am Samstag haben begeisterte Esser gefunden.

Im Gottesdienst am Sonntag haben dann die Kinder selbst, Frau Grothe, die Helferinnen und die Gemeinde das Ergebnis der Arbeit erlebt: Überzeugend und verständlich haben die Kinder ein altes Lied gerappt und so völlig neu interpretiert: Die Botschaft von der Liebe Gottes. Das war so eindringlich und überzeugend, wie ich es selten gehört habe. Ganz herzlich danken wir Andrea Grothe für die Idee und die Durchführung des Projekts, aber ebenso allen Helferinnen und vor allem den Kindern für ihre Botschaft!

Musikprojekt 2020

Irischer Abend – Ehrenamtsfest im Kirchenpub

Am 28. Februar wurde die Kirche Bannewitz kurzerhand zum Irish Pub verwandelt und rund 65 ehrenamtliche Mitarbeiter der Kirchgemeinde feierten mit einem leckeren Buffet, einer Whisky-Bar und kulturell – musikalisch begleitet durch die Band „The Banneys“. Das Fest war Begegnung und Danksagung für und an alle vielseitigen Unterstützungen in der Kirchgemeindearbeit – im Vorder- oder Hintergrund, aktiv oder mitdenkend! Es war ein gelungener Abend mit tatkräftiger Unterstützung vieler Menschen, dafür ein herzliches Dankeschön. Auf weitere gute Zusammenarbeit im Gemeindeleben vor Ort und über die Grenzen von Bannewitz hinaus. (Stephanie Wallis)

Sternsinger als Friedensbotschafter 2020

Nun schon zum sechsten Mal konnten wir zu Beginn des neuen Jahres nicht nur in allen Nachrichten und Zeitungen, sondern auch hier bei uns in Bannewitz den Sternsingern begegnen. Am 7. Januar 2020 waren sie in fünf Gruppen unterwegs, erkennbar an den Königsgewändern und ihrem leuchtenden Stern. Ausgesendet aus der Bannewitzer Kirche haben sie sich aufgemacht, um - wie vor 2000 Jahren die Heiligen Drei Könige - von der Geburt Jesus zu berichten und den Frieden und den Segen dieses Kindes zu den Menschen zu bringen. Als Zeichen ihres Besuches haben sie ihr Segenszeichen:

an die Türen der besuchten Häuser geschrieben. Das ist Abkürzung für drei lateinische Worte, die zu Deutsch „Christus segne dieses Haus“ bedeuten. Wer hat die Zeichen von diesem Jahr schon entdeckt?

Die Freude und Begeisterung der Kinder bei ihrem Dienst strahlt auch auf die Besuchten aus. Wenn auch beim Singen mancher seine Freude eher nicht so zeigen kann, spätestens aber beim Anschreiben des Segens. Und, wir wollen es nicht verhehlen, auch beim Anblick der geschenkten Süßigkeiten.

Doch die Sternsinger gehen in zweifachem Auftrag: „Segen bringen – Segen sein“ wird ihr Motto kurz und treffend beschrieben: Sie sammeln bei ihren Besuchen auch Spenden für Kinder in Not. Wenn auch die Weihnachtsbotschaft immer eine Friedensbotschaft ist, so war es die Botschaft der Sternsinger in diesem Jahr in zweifacher Weise: Sie sammelten für Projekte zur Friedensbildung in Flüchtlingslagern im Libanon. So wünschen wir von Herzen, dass der Einsatz der Kinder und vor allem die großzügigen Spenden der Besuchten ein wenig dazu beitragen, dass im Nahen Osten Frieden wird – und Frieden bleibt. Die Sternsinger danken für 960 € Spenden, die nun an diejenigen weitergeleitet werden, die sich dort für den Frieden engagieren.

Dorothea van Loyen

Kirchgeld

Wir freuen uns, dass die meisten von Ihnen im letzten Jahr wieder ihr Kirchgeld gezahlt haben. Es wurden in Leubnitz 61.487 € und in Bannewitz 15.643 € eingenommen. Dafür danken wir sehr herzlich!

Wir bitten Sie, Ihr Kirchgeld der Kirchgemeinde zukommen zu lassen. (Ihre Kirchgeldnummer können Sie im Pfarramt  erfragen.) Wenn Sie dies gleich tun, erspart uns das das aufwendige Verschicken der Kirchgeldbriefe.

Schätzen Sie sich bitte anhand der Tabelle selbst ein und überweisen Sie den entsprechenden Betrag bzw. bezahlen Sie diesen im Pfarramt. Maßgebend sind dabei alle Einnahmen (netto), die jemand hat (wie z.B. Gehalt, BaföG, Kindergeld, Wohngeld, Arbeitslosengeld usw.).

Wollen Sie sich die über das Finanzamt gezahlte Kirchensteuer anrechnen lassen, können Sie dies auf Antrag hin tun. Dafür muss der komplette Steuerbescheid des letzten Jahres vorgelegt werden. Wir weisen an dieser Stelle noch einmal darauf hin, dass es sich beim Kirchgeld (der Ortskirchensteuer) steuerrechtlich um eine Kirchensteuer handelt. Daraus ergibt sich, dass für gezahltes Kirchgeld keine Spendenquittung ausgestellt wird. Das gezahlte Kirchgeld kann bei der Einkommenssteuererklärung
als Kirchensteuer und somit als unbeschränkt abzugsfähige Sonderausgabe (§ 10 Abs. 1 Nr. 4 EstG) geltend gemacht
werden. Zum Nachweis der Zahlung dient gegenüber dem Finanzamt bei Bareinzahlung die Einzahlungsquittung, bei
Überweisung der Kontoauszug. (FS)

Kirchgeldtabelle